Gastbeitrag: Die Wassergefahr ist nicht zu sehen

Wassergefahr

Wassergefahr

Es gibt ca. 30.000 Stoffe, die bei der industriellen Herstellung von Produkten eingesetzt werden und damit am Ende im Wasserkreislauf landen können. Es drängt sich daher die Frage auf, ob die in der Trinkwasserverordnung vorgeschriebenen Messungen von 32 Stoffen ausreichen kann. Gibt es eine Wassergefahr? Es ist beunruhigend, wenn die WHO über 200 Stoffe misst in den meisten europäischen Ländern dagegen nur so wenige Stoffe gemessen werden. Erschreckend wird das ganze, wenn man auf die Mineral- und Tafelwasserverordnung blickt. Hier sind es gerade mal 10 Stoffe, die geprüft werden müssen. (Immerhin ist das die Verordnung, die für die Kontrolle von explizit für Trinkwasser vorgesehenes Wasser beschlossen worden ist!)
Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)

Der Wasserdoc meldet sich zum Dienst! Beratung seit 1977

Wasserexperte Martin Dürrwächter

Wasserexperte Martin Dürrwächter

Mein Name ist Martin Dürrwächter. Seit 1977 bin ich im „Gesundheitswesen“ tätig und seit 1985 mit meiner Ehefrau selbständig. Verschiedene Berufszweige von der Krankenpflege über die Masseur- und Physiotherapeutentätigkeit bis hin zur Heilpraktikerausbildung haben uns in dieser Zeit geprägt. Mittlerweile führen wir mit weiteren Angestellten sowie unserem eigenen Nachwuchs das Azuria Center in Kappelrodeck und in Achern. Dort bieten wir Oasen der Entspannung, der Regeneration, der Fitness sowie des Wohlfühlens und des guten Aussehens ebenso wie physiotherapeutische Anwendungen. Trinkwasser spielt dabei in allen Bereichen eine wichtige Rolle.
Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.2/5 (5 votes cast)