Sauberes Wasser gegen Gelenkschmerzen

Wirbelsaeule Bild: © strichcode / PIXELIO

Wirbelsaeule Bild: © strichcode / PIXELIO

Chronische Gelenkschmerzen sind weit verbreitet und immer mehr jüngere Patienten müssen in orthopädischen Praxen deswegen behandelt werden. Meist ist es der Rücken der den Alltagsbelastungen nicht mehr „Stand“ hält. Wenn die Entzündungen die kleinen Wirbelgelenke zu sehr anschwellen, die Beweglichkeit damit verloren geht und Lebensqualität leidet, ist guter Rat nicht teuer. Jahrzehnte lange Erfahrungen und das Wissen um die Physiologie der Muskeln, Bänder,  Sehnen und Knochen als auch des Bindegewebes machen Schmerzmittel in aller Regel überflüssig und dem Risiko der damit verbundenen Nebenwirkungen muss man sich mit dem Trinken von sauberem und reinem Wasser nicht aussetzen.

 

Gelenkschmerzen sind ein Schrei des Körpers

Schmerz ist der „Schrei“ des Gewebes nach „flutender“ Energie; diesen Leitsatz habe ich mir schon vor 30 Jahren bei einer Fortbildung bei Hanne Marquardt (Fußreflexzonentherapie) eingeprägt. Wenn demnach das Gewebe sauber und „rein“ ist, kann dort Energie auch besser „fließen“. An den üppigen Schmerzrezeptoren der Knochenhaut am direkten Übergang zum Gelenkknorpel entstehen diese Impulse, die über das jeweilige Wirbelsegment zur Muskulatur, Haut und Organen weitergeleitet werden. Auslöser sind Stoffwechselstörungen in diesem Bereich, die zur Anhäufung von Stoffwechselendprodukten führen. Ebenso sind die Gelenkstrukturen wie Bandscheiben oder Gelenkknorpel auf eine ausreichende Wassermenge im Körper angewiesen, damit diese „aufquellen“ können und dadurch ein „reibungsloseres“ Gelenkgleiten erfolgen kann.

 

Sauberes Wasser und Gelenkschmerzen

Zu den Aufgaben von Wasser zählen vor allem die Transport- und Stoffwechselfunktion. Ist das Trinkwasser nicht sauber und rein, das heißt liegt es über 130µSiemens, kann es diese Aufgabe nicht genügend erfüllen – es kommt zum „Stau“. Auch Nährstoffe die zur Versorgung des Gewebes und der Zellen benötigt werden, können nicht dorthin transportiert werden, wenn das Trinkwasser mit anderen Stoffen „besetzt“ ist. Die Menge des Trinkwassers ist darüber hinaus genau so entscheidend. Wer es nicht schafft mindestens 30g/kg Körpergewicht täglich zu trinken, dem droht auf Zeit ebenso ein Defizit im Stoffwechsel.

 

Patienten über Sauberes Wasser und Gelenkschmerzen

Marina D. 53 Jahre hatte monatelang  Schmerzen am rechten Ellenbogen (Epicondylitis lateralis re). Nach nur wenigen manuellen Behandlungen mit anschließender *wassergefilterter Infrarotbestrahlung“ sowie einer gezielten Trinkkur mit reinem Trinkwasser waren die Schmerzen und die damit einhergehende Bewegungseinschränkung vollständig aufgehoben. (Wassergefiltertes Infrarot A (wIRA) stellt eine spezielle Form der Infrarotstrahlung (Wärmestrahlung) im Bereich von 780-1400 nm dar, die aufgrund ihrer sehr guten Verträglichkeit in der Medizin zur Prävention und Therapie verwendet wird. Wir verwenden Sie zur Minderung von Schmerzen, Entzündungen sowie zur Verbesserung der Infektabwehr und der Regeneration.)

Anja Z. 26 Jahre leidet seit der Geburt ihres 3. Kindes an ständigen „Blockaden“ des  ISG (Iliosakralgelenkes). Nach nur zwei Behandlungen mit einer Therapie aus meiner Praxis und dem konsequenten trinken von mehr als zwei Litern reinem Trinkwasser aus unserer „Wassertankstelle“ sind die Schmerzen verschwunden und Sie kann sich ihrem geliebten Sport, dem Mountainbiken wieder widmen.

Reinhold D. 78 Jahre arbeitete seit dem 16. Lebensjahr auf dem Bau. Rückenschmerzen und Bandscheibenprobleme führten ihn regelmäßig zur Physiotherapie. Nach der Empfehlung reines und kohlensäurefreies Wasser in ausreichender Menge täglich zu konsumieren geht es ihm seit Monaten viel besser.

An diesen wenigen Beispielen aus der Praxis möchte ich die Wichtigkeit,  genügend aber auch qualitativ einwandfreies Trinkwasser zu sich zu nehmen, herausstellen. Damit ist nicht „nur“ eine Schmerztherapie zu unterstützen sondern es ist vielmehr das für mich entscheidende und einfachste Medium Prävention zu betreiben. Hier von dieser Stelle möchte ich es Jedem, der mit Gelenkproblemen zu tun hat empfehlen, an einem der Info-Abende über Wasser teilzunehmen, um die weiteren Vorzüge des „Wassertrinkens“ dort zu erfahren, nicht nur bei Gelenkschmerzen.

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (9 votes cast)
Sauberes Wasser gegen Gelenkschmerzen, 5.0 out of 5 based on 9 ratings

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>