Gastbeitrag: Nitrat

NitratAls wichtiger Nährstoff wird Nitrat in Pflanzen gespeichert, der Mensch nimmt diese chemische Verbindung mit pflanzlicher Kost, aber auch mit dem Trinkwasser auf. Außerdem wird Nitrat auch als Zusatzstoff in der Lebensmittelproduktion eingesetzt. Im menschlichen Organismus ist es aber auch ein Stoffwechselendprodukt. Eine gewisse Nitrataufnahme ist also für Mensch und Tier unumgänglich, und solange nicht permanent Grenzwerte überschritten werden, auch unbedenklich. Eine hohe Nitratbelastung kann allerdings zum gesundheitlichen Problem werden. Zu viel Nitrat gelangt dann ins Trinkwasser, wenn bereits das Grundwasser entsprechend belastet ist. Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Gastbeitrag: Plastik im Meer

Plastik-im-MeerTagtäglich werden Unmengen an Plastikmüll produziert. Mehrere Millionen Tonnen davon landen nach Angaben des Naturschutzbundes jährlich in den Weltmeeren und wachsen zu riesigen Plastikteppichen heran. Ein Beispiel dafür ist der „Great Pacific Garbage Patch“ im Nordpazifik, der bereits auf die Größe Mitteleuropas herangewachsen ist. Die Schäden für die Umwelt sind immens und aufgrund der langen Zersetzungsdauer von Plastik im Wasser (bis zu 500 Jahren) auch äußerst weitreichend. Welche Auswirkungen diese Verschmutzung durch Plastik im Meere hat, wer die Verursacher sind und was der Einzelne dagegen tun kann, soll in diesem Beitrag aufgezeigt werden. Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (2 votes cast)

Gastbeitrag: Medikamente im Trinkwasser

Medikamente im TrinkwasserNeben Abwässer aus Industrie und Landwirtschaft werden auch nicht richtige entsorgte Medikamente immer mehr zu einem Problem. In Deutschland werden immer mehr Medikamente verschrieben. Nach eine Untersuchung des Wissenschaftlichen Instituts der Krankenkasse AOK nimmt jeder der rund 70 Millionen Versicherten durchschnittlich täglich 1,5 Medikamente zu sich. Das sind 100 Millionen pro Tag. Doch nicht sämtliche Inhaltsstoffe der Pillen, Zäpfchen und Tropfen werden vom menschlichen Organismus aufgenommen. Je nach Medikament und Patient werden bis zu 70 Prozent der Bestandteile über den Urin beziehungsweise über den Stuhl ausgeschieden. Diese Ausscheidungen landen in Deutschland zwar fast gänzlich in den kommunalen Kläranlagen, doch diese sind vielfach nicht in der Lage die verschiedensten Chemikalien tatsächlich zu entfernen. Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (2 votes cast)

Gastbeitrag: Wasserfilter Aquaporine

Wasserfilter Aquaporine

Wasserfilter Aquaporine

Begriffe wie Osmose oder halbdurchlässige Membran haben schon viele gehört. Was aber bedeutet das genau? Wie gelangt Wasser in die Zelle und wie wird dieser Prozess genau vom Körper geregelt. Wasser ist das kleinste bestehende Molekül und hat verschiedene Eigenschaften, die der Körper in den Griff bekommen muss. Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

Martin und Frank

Frank und Martin

Frank und Martin

Meine Name ist Frank. Ein Mensch wie Du und ich. Geboren bin ich in München und ausgebildet wurde ich in Würzburg, wo ich auch meine Bekannte/n Martin kennengelernt habe. Heute teilen Martin und ich eine Leidenschaft: Wasser! Sauberes Wasser hat mein Leben sehr verändert. Martin hat mich gebeten etwas über mich zu schreiben und ich Danke Martin, dass Sie mit die Möglichkeit gibt meine Geschichte aufzuschreiben! Gleich vorab. Alles was ich über Wasser weisem, weiß auch Martin. Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (6 votes cast)

Noroviren: November wieder Saisonbeginn

Noroviren

Noroviren

Sie gehören neben den Rotaviren zur Familie der Reoviridae und sind für die Mehrzahl der nicht bakteriell verursachten Durchfallerkrankungen beim Menschen verantwortlich. Vor allem in den Monaten November bis März breitet sich in Europa dieser Virustyp aus, der überdurchschnittlich viele Beschwerden auslöst – die Noroviren. Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (7 votes cast)

Gastbeitrag: Osmose

Osmose

Osmose

Treffen zwei Gase oder Flüssigkeiten aufeinander, findet mit der Zeit eine komplette Durchmischung statt. Diesen natürlich ablaufenden Prozess nennt man Diffusion (lat. diffundere „ausgießen“, „verstreuen“, „ausbreiten“). Die Ursache dafür ist die Zufallsbewegung der Teilchen infolge ihrer thermischen Energie. Osmose (gr. ὠσμός ōsmós „Eindringen“, „Stoß“, „Schub“, „Antrieb“) ist eine besondere Form der Diffusion. Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.6/5 (9 votes cast)

Gastbeitrag Brigitte Kälin: Schmerz und Übersäuerung

Schmerzen Uebersaeuerung Bild: Brenda Lamothe Coulomme

Schmerzen Uebersaeuerung Bild: Brenda Lamothe Coulomme

Wasser ist unter anderem für die Regulation des Säure-Basen-Gleichgewichts im Körper fundamental wichtig. Im Inneren einer Zelle herrscht ein basisches Milieu. Dort liegt der ph-Wert bei 7,4.

Nur mit einem basischen Milieu kann die Zelle gesund funktionieren und erzeugt auch keine Schmerzen. Über die Bedeutung von Wasser und richtiger Nahrung für den Säure-Basen-Haushalt handelt dieser Artikel.

Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (10 votes cast)

Gastbeitrag Timo Krause: Dr. Louis Claude Vincent

Dr. Louis Claude Vincent

Dr. Louis Claude Vincent

Dr. Louis Claude Vincent wurde am 10. Januar 1906 im französischen Le Puy-en-Velay geboren. Er starb am 26. August 1988 in Marsat. Er studierte an der School of Public Works, wo er 1925 auch promovierte. Dr. Vincent ist Wasserbau-Ingenieur und Begründer der Bio-Elektronik. Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)

Gastbeitrag: Redewendungen zum blauen Gold Wasser

Leonardo da Vinci Quelle: Hannah Gleghorn

Leonardo da Vinci

Wasser beschäftigt die Menschheit von Anbeginn und es verwundert daher gar nicht, dass das blaue Gold immer wieder in Redewendungen und Zitaten von der Antike bis heute vorkommt. Die Sympathie reicht daher von Wasser als notwendigem Stoff bis hin zum Lebens-quell schlecht hin.

Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.8/5 (6 votes cast)